Mittwoch, 19. April 2017

Fertig!


Aber erst mit dem Nähen- jetzt geht es an das Quilten- aber wie? 

Das ist eine gute Frage, denn das Teil ist 110 x 180 cm groß. Es ruft förmlich nach freiem Quilten mit der Maschine. Aber bei dieser Größe- oh je!


Ich hab mal das Foto in Grautönen ausgedruckt und  Quiltvarianten mit roten Linien gezeichnet. 




 
1. Variante: Blumenmuster und ohne Absetzen in das nächste Motiv übergehen.

 2. Variante: Neben der Naht, aber da muß ich das große Teil ständig drehen- und das nervt.

 3. Variante: Ab in die Kiste zu den anderen UFO´s!?
 



Kommentare:

  1. Also ich würde Variante 1 (Blumen) wählen!Größe, Ines

    AntwortenLöschen
  2. Nee, nee, so nicht. Das muß folgendermaßen heißen:

    a) wie Muster 1
    b) wie Muster 2 und das freihand, dann muß man nämlich gar nix drehen und
    c) quilten lassen, erst dann kommt der Schrank dran.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. b) kann die liebe Nana prima, ich tue mich mit dem freihand Quilten gerader Linien auch schwer. Rulerwork?
      LG
      Valomea

      Löschen
  3. Hallo Rela, auf gar keinen Fall Variante 3 , dazu ist die Decke viel zu schön geworden. Variante 2 gefällt mir gut, aber du hast natürlich recht, das ständige drehen nervt. Ich mach das ja ganz gerne, so hat halt jeder seine Vorlieben und Abneigungen. LG Anne

    AntwortenLöschen
  4. Also wenn Du Variante 1 wählst, würde ich andere Blumen machen, eher wie Halbmonde oder Kreissegmente und dann auch nicht alle.
    Bin gespannt und ja nicht UFO-Kiste.
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  5. Also, ich schlage eine 4. Variante vor. Quilten in den Nahtlinien Schattenquilten. Nimmst du die Blüten,dann kann es sehr unruhig wirken, liebe Quiltgrüsse von Dagmar

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Rela,
    das ist ein hübsches Top und für die Kiste viel zu schade. Quilten in der Naht ist viel Arbeit, die man kaum sieht - eigentlich schade.
    Ich bin für 1. oder noch eine andere Variante?
    Viele Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen